Freundschaftspiele:

 

4.10.: vs. Shamrocks   8:6

7.10.: vs. Shamrocks   4:2

29.4.: vs. Canadians 2:6 

 

Hobbycupspiele:

 

28.10.: vs. K'dorf       4:1

11.11.: vs. ECWinkl    6:3

18.11.: vs. Gaißach    5:1

02.12.: vs. Grizlies     4:3

15.1.:   vs. Bierhäusl  3:6

30.12.: vs . Tollenz    7:2

17.2.:   vs Bieranias   0:7

 

 

Hobbycup Playoffs:

 

 1/4 Finale

17.3.:   vs. K'dorf       7:4

 1/2 Finale

28.3.:   vs. Bierhäusl  4:3

 

 Finale

6.4.:   vs. Tollenz  4:3

(klick auf Ergebniss dann gehts zum Bericht)

 

FINALE OHO

So es ist geschafft....  Mit dem Sieg im Finale feiern die Street Tigers den größten Erfolg aller Zeiten.

 

 

 

Das Finale war an Spannung für die ca. 100 Zuschauer kaum zu überbieten. Keine der beiden Mannschaften konnte sich über die gesamte Spielzeit von Gegner absetzen. Die ersten 30 Minuten hatten wir die Überhand, und gingen zuerst 1:0 durch Janis Straumanis in Führung. Tollenz glich aber relative zeitnah aus. Die 2:1 Führung erzielte dann ebenfalls die 1. Reihe durch Florian Fürst. Chancen waren genügend vorhanden um dieses Zwischenergebnis auszubauen, wir hatten aber kein Glück im Abschluß.

 

Es kam wie es kommen mußte wenn man seine eigenen Chancen nicht nutzt, Tollenz nutzte zwei Unachtsamkeit und drehte das Ergebnis zum 2:3 innerhalb kurzer Zeit. Diesmal war es die 2. Reihe um Erik Floßmann, die das den Ausgleich erzielte. Das Spiel wurde jetzt etwas hektischer und Tollenz kassierte ein 2 Minuten Strafe.

 

Das Kompetenzteam um Anderl Hoyer entschied in dieser Phase Unsere Besten aufs Eis zu schicken. Ein schön aufgezogenes Überzahlspiel führte zur verdienten, erneuten Führung durch Florian Rödig, was dann auch das Endergebnis war!

 

Hier der Link zum Spielbericht <klick>

 

Hier der Link zum Artikel im Toelzer Kurier <klick> 

 

 Hier der Link auf die Bilder der Feier danach <klick> die um 17:30 startete und bis in die fruehen Morgenstunden dauerte ( da wird der ein oder andere schon mal muede) ;-)

Freundschaftspiel gegen Canadian Odlies

 

Am. 28.3.13 bestritten wir ein Freundschaftspiel gegen die "Canadian Oldtimers". Bei uns fehlte die kompette erste Reihe und die Canadians ware uns auch technisch in allen Belangen ueberlegen.

 

Endstand ca. 2:6, so genau hat keiner mit gezaehlt, hat aber riesen Spass gamacht.

Halbfinale gegen Bierhäusl Blosn

 

Unser Angst gegener wartete im Halbfinale, die "Bierhäusl Blosn". In der Vorrund wurden wir von Bierhäusl klar mit 3:6 an unsere Grenzen erinnert, wie so auch die 11 Jahre davor.....

 

Vor dem Spiel herschte eine angespannte Stimmung in der Kabine und alle waren hoch konzentriert. Auch bein Aufwaermen merkte man das an diesem Abend viele 110% bei der Sache waren. Das Spiel sollte sehr Eng verlaufen, was auch daran lag, das sich beide Manschaften sehr gut kennen. Zum Glueck gelang uns dsa erste Tor, erziehlt von unserer Nummer 14, Erik Flossmann. Das 1:0 wurde zeitnah vom Gegner wieder augegliche. Eine weitere Fuehrung zum 2:1 durch  Flori Fuerst, hatte leider auch nicht sehr Lange bestand. Die letzte 1/4 Sunde musste also eine Entscheidung bringen. Zum dritten mal an diesem Abend (eigentlich war es schon Nacht) konnten wir erneut durch Flori Fuerst in Fuehrung gehen. Sebastian Hoyer baute die Fuehrung noch auf ein 4:2 aus.

 

Als Bierhäusl dann kurz vor Schluss auf 4:3 verkuerzte und wir auch noch eine Strafzeit aufgebrummt bekommen haben (Hartl war der Uebertaeter) nahm Bierhäusl den Torhueter zugunsten eines 6. Feldspielers von Eis. Es ergaben sich noch eine Dicke Chance fuer Bierhäusl und vier fuer uns, wobei unsere Stuermer das leere Tor nicht getroffen haben ( ich nenne bewust keinen Namen ;-)

 

Damit war der Einzug ins Finale perfekt. Alles was jetzt noch kam war nur die Kroenung, da der Hlbfinalsieg bereits in zweierlei Hinsicht Historisch war. Erstens hatten wir Bierhäusl seit 11 Jahren das erste mal besiegt und zweitens waren wir vorher noch nie in einem Finale.

 

Hier geht's zum Spielbericht <klick>

Playoff Vorbereitungs Camp in Passau ;-)

 

 Auf Einladung der Vorstandschaft der Passau Black Hawks haben wir dieses Jahr das erste mal am Hobbycuptunier in Passau teil genommen.

 

Dies war zwar Vorbereitung auf das Hobbycupfinale gedacht, konnten am Ende aber nur einen 6. Platz erreichen, das Nachtleben von Passau hatte seine Tribut gefordert *lol*

 

Hier gehts zur Bildergalerie aus Passau <klick>

VIERTELFINALE gegen die RAMs (17.3.13):

Nachdem wir die Vorrunde als Tabellen Zweiter abgeschlossen haben, ging es nun gegen die RAMs aus Koenigsdorf um den Einzug in das Halbfinale um den Aufstieg in die Hobbycup A-Gruppe. Anfaenglich war es ein sehr einseitiges Spiel, in dem wir, die Tiger innerhalb von ca. 20 Minuten kraeftig Biss hatten und mit 6:0 in Fuehrung gingen. Nach dieser, bis zu diesem Zeitpunkt verdienten Fuehrung, wollte nun ein jeder noch sein Tor schiessen, und die Defensivarbeit wurde mehr oder weniger eingestellt. Dies Ermoeglichte es den Rams bis auf ein 7:4 zu verkuerzen.

Dies bedeutete dann aber auch den Endstand des Spiels, womit wir uns fuer das Halbfinale qualifiziert hatten......

 

Hier warte nun der naechste Brocken. Entweder die Bieranias Jachenau, oder die Bierhaesl Blasn, gegen beide Manschaften hatten wir in der Vorrunde deutlich verloren

 

Hier geht es zum offizellen Spielbericht <klick>

Vorrunde:

 

Die restlichen Vorrunden Spiele hier nur noch in Kurzform:

17.2.:   vs Bieranias   0:7

 Das letzte Vorrundenspiel ging diesesmal gegen die Bieranias. Wir als Tabllenester, gegen den bis dahin Tabellenlezten. Wir hatten das Spiel also schon gewonnen, zumindest in unseren Koepfen. Die Buam aus der Jachenau haben uns dann aber schnell aus den Traeumen gerissen, als es nach ca. 10 minuten schon 0:3 Stand.

 

Trotz Umstellung der Reihen, Auszeit, usw. sind wir nie wieder in das Spiel gekommen und haben so auch verdiehnt mit 0:7 verloren. Hier gehts zum Spielbericht. <klick>

 

30.12.: vs . Tollenz    7:2

 Auch die Ritter zu Tollenz hatten uns diese Saison nichts entgegen zu setzen. Hier gehts zum Spielbericht des hoch verdiehnten Sieges <klick>

 

15.1.:   vs. Bierhäusl  3:6

Wie in den letzten Jahren konnten wir auch in der Vorrunde auch diesesmal die 11 jährige Siegesserie gegen Bierhäusl nicht stoppen. Bierhäusl gewinnt verdient mit 6:3, Hier geht zum Spielbericht: <klick>

 

02.12.: vs. Grizlies     4:3

Auch hier gabs diese Jahr eine knappen Sieg, kommentar vom Gegner "Des wird mir scho langsam zu schnell" Hier geht zum Spielbericht: <klick>

 

18.11.: vs. Gaißach    5:1

Klarer Sieg gegen Gaißach, alle 6 Tore wurden von uns erzielt ;-) hier geht zum Spielbericht: <klick>

 

 

6:3 gegen den EC Winkl

 

Kurzbericht..... 4 Saubere Tore vom Sebastian sichern uns den Sieg.....

Hier der link zum Spielbericht <klick>

SO KANNS WEITER GEHEN!!!

 

Das erste Hobbycup Spiel (jetzt Dietmanns Cup) ist geschaft.

Nachdem wir letztes Jahr ueber ein Unentschieden und eine Niederlage gegen die Koenigsdorf Rams nicht hinausgekommen sind, konnten wir diese Jahr gleich zum Auftackt einen Sieg landen.

 

Gefuehlt hatten wir den Gegner immer in Griff, nur mit dem Tore schiessen hat es noch nicht immer perfekt geklappt.

 

Das erste Saisontor war dann auch unserem Kapitaen Mitch Bosch vorbehalten, welches durch Koenigsdorf auch promt ausgeglichen wurde.

Wir liesen uns durch den Ausgleich aber nicht aus der Ruhe bringen und konnten bis Spielende noch drei mal einnetzen. Die Tore wurden geschossen von: Anderl Hoyer und zwei mal Erik Flossmann.

 

Hier gehts zum Spielbericht <klick>

Saison 12/13 startet mit zwei Freundschaftsspiel Siegen

 

Schon fast traditionell starten die Street Tiger gegen Shamrocks aus Garmisch. Beide Spiele waren wie immer geprägt von einer Aufholjagt der Street Tigers.

In Garmisch (4.10.12) lagen wir zur Hälfte schon mit 1:5 hinten, konnten das Spiel dank eines verbesserten Einstellung und Einsatz noch in ein 8:6 gedreht werden.

Hier die Tore:

 

Shamrocks

Street Tigers

Tor

Assist

Tor

Assist

 Schandl J.

Dengg

Stenzl #68

Mittermaier #21

v. Reitzenstein

Dengg

S. Hoyer #10

A. Hoyer #11

v. Reitzenstein

 

Fuerst F. #69

 

v.d.Bongardt

Lenzen

Stenzl #68

S.Hoyer #10

Gödtel

Lenzen

Stenzl #68

 

Walser

Schand

Bosch M. #22

Fuerst F. #69

 

 

Hamperl M. #0

 

 

 

Fuerst F. #69

Stenzl #68

 

Am Sonntag darauf gab es dann das Rückspiel auf unserem Eis. Auch hier lagen wir bis kurz vor der Hälfte des Spiels wieder mal im Rückstand (0:2).

Auch dieses Spiel konnte wieder gedreht werden dank einer starken Mannschaftleistung und einen lupenreinen Hatrick von Mitch Bosch. Abgerundet wurde das ganze durch das erste Tor von Anderl Hoyer. Hier die Torfolge:

 

Street Tiger vs. Shamrocks (7.10.12)

Folge

Tor

Assist

0:1

#83 Gödtel

 

0:2

#5 v.Reitenstein

#68 Pongert

1:2

#22 Bosch M.

#11 Hoyer A.

2:2

#22 Bosch M.

#21 Mittermaier

3:2

#22 Bosch M.

 

4:2

#11 Hoyer A.

#22 Bosch M.

 

Auf das die Saison so weiter läuft